Einführung
Arbeitsschwerpunkte
Wissenschaft
Kunst
Kultur
Völkerverständigung
Rechtsstatus / Satzung
Organe / Vorstand
Spenden

Kultur


Am 1. August 2019 hat die Fritz- und Renate Grabau-Stiftung das Stadtteilzentrum Merseburg West in der Oeltzschnerstraße 9 als Träger übernommen. Die Mitteldeutsche Zeitung berichtete in einem Artikel darüber:

Das Stadtteilzentrum in Merseburg-West stand zuletzt auf der Kippe.
Doch jetzt will in letzter Minute eine Stiftung aus Halle in die Bresche springen...
Autor: Robert Briest (Link zum Artikel)

Das jeweilige Monatsprogramm findet sich auf der Internet-Seite der WG Aufbau: wg-aufbau-merseburg.de unter Aktuelles. Frau Petra Herrigt ist Ansprechpartnerin im Stadtteilzentrum und organisiert das Programm.


Die Grabau Stiftung ist eine private Kulturstiftung, die kulturelle und künstlerische Aktivitäten vor allem in den neuen Bundesländern fördert und sich ebenfalls in sozialen Kulturprojekten engagiert. Ein Förderschwerpunkt liegt in der Unterstützung von Nachwuchskünstlern aus den Bereichen der Musik, der Darstellenden Kunst und der Bildenden Künste.

Mit der ab 2009 beginnenden Vergabe von Preisen und Stipendien an junge Künstlerinnen und Künstler verbindet die Stiftung den Stiftungszweck der Förderung von zeitgenössischer Kunst mit dem Anliegen, Dialoge zu Kunst und Kultur zu ermöglichen.

HINWEIS

Aufgrund der Corona Pandemie muss die Anzahl der Teilnehmer an den Veranstaltungen begrenzt werden. Deshalb wird z.Z. auch kein Veranstaltungsplan veröffentlicht. Ein Monatsplan liegt im Stadtteilzentrum aus. Die Teilnahme an den jeweiligen Veranstaltungen ist nur nach vorheriger (telefonischer) Anmeldung möglich. Das Hygienekonzept ist zu beachten. Das betrifft insbesondere das Tragen einer Mund-Nase-Maske und das Einhalten der Abstandsregeln.

Bleiben Sie gesund.

Stiftung im Überblick - Projekte und Förderrichtlinien - Stiftungseigene Aktivitäten - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung - Ffo Webservice © 2020
Vorstand: Prof. Dr. Fritz-René Grabau - Prof. Dr. Irina Hundt - Dr. Bernd Neitz